Stammeschronik 1970 - 1979


Autor: Johannes Witt | Datum: 04.05.15

ZURÜCK

1970   Apr      Fertigen wir neue Schemel und Tische für die zwei alten Gruppenräume im Turm an.

Mai      Zum 20-Jährigen Bestehen des Stammes werden aktive und ehemalige Pfadfinder zu einem Tanzabend im Rhein-Hotel eingeladen.

Juli     14-Tägiges Sommerlager in der Partnerstadt Vence. Von dort fuhren Pfadfinder und Rover zur Romfahrt mit dem Kuraten Pfarrer Hergenhahn.

 

1971   Mai      500 Kölsch-Biergläser mit dem Aufdruck „DPSG Stamm Lahnstein“ werden verkauft.

Juli      Das größte Zeltlager seit Bestehen des Stammes wird ausgerichtet: 3 Wochen Sommerlager im Schlierbachtal zusammen mit den franz. Pfadfindern aus Vence.

Nov     Der Stamm besteht aus 90 Mitgliedern plus 10 Gruppenleitern und einigen Mitarbeitern. => Mädchen und Frauen können Mitglieder der DPSG werden!

 

1972   Jan     Mit einer hl. Messe nahm die Pfadfinderschaft Abschied von ihrem Kuraten Pfarrer Hergenhahn.

Juli      Hans Joachim Volk wird Stammesvorsitzender und Kaplan Karl-Heinz Königstein Kurat.

Aug     Erste Kontaktaufnahme mit den Pfadfindern aus Kettering.

Okt      Der Stamm beteiligt sich mit gutem Erfolg am Lahneck-Volkslauf.

Nov     Teilnahme an der Gang(Musik)-Show der engl. Pfadfinder durch drei Vertreter des Stammes.

 

1973   Mai      Wurde ein großer Flohmarkt zu Gunsten der Aktion „Flinke Hände, flinke Füße“ veranstaltet.

Aug     Pfadfinder aus Kettering sind Gäste des Stammes und sind in der ehemaligen Jugendherberge untergebracht.

Okt      Die Rover beginnen mit ihrer regelmäßigen Jugendveranstaltung „Musikladen Rover“.

 

1974   Jan     Der Stamm beginnt mit Altpapiersammlungen in Lahnstein.

Feb     Großes Kinderfest und Trödelmarkt auf dem Salhofplatz

Mär     Bei der Altpapiersammlung kommen sechs Tonnen zusammen.

Juli      Stammeslager in Kettering und im Gilwell-Park bei London.

Okt      Es wurde die Aktion „Flinke Hände Flinke Füße“ mit einem Reinerlös von 4.000,-- DM durchgeführt.

Günter Geis wird Kurat!

Der Stamm wirbt um Kinder, damit eine Wölflingsgruppe eröffnet werden kann.

                                  

1975   Mai     Das 25-Jährige Jubiläum wird 3 Tage lang gefeiert.

Der Stamm besteht aus 110 Mitgliedern incl. Gruppenleitern.

Juli      Der Pfadfindertrupp „Dom Helder Camara“ fährt zusammen mit dem ehemaligen Stammesvorsitzenden Toni Dötsch zum World-Jamboree nach Lillehammer, Norwegen. In einem Zeltlager zusammen mit 20.000 Pfadfindern aus aller Welt erleben die Lahnsteiner hier Völkerverständigung.

Kaplan Günther Geis übernimmt den Kuraten.

 

1976               6 Gruppenleiter des Stammes nehmen am Woodbage-Vorbereitungskurs teil

 

1977   Aug     45 Englische Pfadfinder sind Gäste des Stammes.

Aug     Der Pfadfindertrupp fährt nach Korsika.

5 Gruppenleiter nehmen am Woodbagekurs teil.

Jetzt ist Kaplan Albert Seelbach als Kurat an der Reihe.

Regionales Pfingstlager in Sessenhausen. Floßfahrt der Gruppenleiter von Obernhof nach Lahnstein.

 

1978             Sommerlager der Wölflinge mit behinderten Kindern in Westernohe.

3 Gruppenleiter verlassen den Stamm und gründen in Dahlheim einen Neuen.

 

1979              Die DPSG beteiligt sich am Pfarrfest zugunsten eines Freizeitplatzes am Pfarrzentrum.

Sommerlager der Wölflinge, Jupfis und Pfadis in Schönau im Schwarzwald.

Aus Anlaß des 50-Jährigen Bestehens der DPSG in Deutschland veranstaltet der Stamm ein Kinderfest.

Erstmalig wird eine Frau Stammesvorsitzende.

 

ZURÜCK